#FaszinationFitness

Dazu müssen wir uns erst einmal den Muskelpartien widmen..

Wir teilen den Körper auf in: Brust/Schulter/Arm/Bauch/Rücken/sowie Beinmuskulatur/ und erhalten hierdurch, 6 Muskelpartien, die 6 verschiedene Trainingseinheiten darstellen.

Die siebte Trainingseinheit nennen wir Verbindungstraining, in dem ihr Choreographien von Fitnessübungen absolviert die den größtmöglichen Teil an Skeletmuskelmasse belasten und dadurch ein Ganzkörpertraining gewährleisten.
Gehen wir auf die einzelnen Übungen, die Trainingssätze, die Wiederholungen und die Satzpausen ein..

Parameter

Zur Erklärung:

TuT: Time under Tension- Die Zeit in der du die Übung ausführst, quasi die Zeit in der deine Zielmuskulatur, die durch die Übung erzeugte Spannung erfährt.

Pause: Die Pausen zwischen den Trainingssätzen sollten unbedingt zeitlich exakt eingehalten werden- nutze dafür eine Stopuhr am Handy oder ähnliches.

Sätze: Die Häufigkeit mit der du die jeweilige Übung trainierst. Sehe jeden Satz, als Analogie zum im Leistungssport oft verwendeten Begriff Versuch, zum Beispiel beim Kugelstoßen. Damit möchte ich bewirken, dass du dir vorstellst du trittst vor Beginn eines jeden Satzes, in das volle Stadion und alles was nötig ist, alles was zählt, ist deine persönliche Bestleistung in diesem einen Satz, in diesem einen Versuch.

Kontraktionsvarianten: Um das Verständnis der Kontraktionsformen zu erlangen, bist du herzlichst eingeladen dir einmal unser Video zum Thema „Kontraktionsvarianten“, zu finden in der Rubrik: mein motorisches Repertoir, anzusehen und diesbezüglich die jeweiligen Kontraktionsvarianten auszuprobieren und sie in dein Unterbewusstsein einfließen zu lassen.

Jetzt geht es an`s Eingemachte- Die Übungen..

Ich halte es in diesem Blog bewusst sehr spartanisch mit dem Beschreiben von Bewegungen, denn es sind Bewegungen, sie erfordern ein 3 dimensionales Verständnis, ein ausgebildetes Körpergefühl, Körperspannung, eine korrekte Haltung, sowie Tempo und Balance, das beinhaltet schon eine Menge an Fertigkeiten und Aufnahmefähigkeit, ganz zu schweigen von der Komplexität aller biochemischen Prozesse die während einer Bewegung in deinem Körper von statten gehen.

Hierfür haben wir die Rubrik mein motorisches Repertoir, angelegt. Ein interaktives Videoarchiv in dem du zahlreiche Bewegungen/Übungen mit Korrekturen, Schwierigkeitsgraden, Technikanweisungen, Atmungsanweisungen und zahlreichen weiteren Erklärungen finden kannst.

Die Anleitungen zu den jeweiligen Übungen des Trainingsplans folgen in kürze…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s